Ausstellungen

Kriegsjahre – Some sunny day we'll meet again

Elmar Hess

16. Februar - 17. März 1996

"Ob es in dieser strittigen Frage zwischen den Verhandlungsteilnehmern noch zu einer Einigung kommen wird, bleibt weiterhin ungewiss." Eine Ehekrise eskaliert zum Weltkrieg. Der männlichen Phantasie entgleitet die Wirklichkeit: Der Esstisch wird zum Schlachtfeld, auf dem sich Adolf Hitler und Winston Churchill begegnen.
In dem Film Kriegsjahre (1995) von Elmar Hess (*1966 Saarbrücken) gewinnt das Spiel mit den Realitäten politische Dimension. Wenn der Diktator und der Kampf gegen seine Diktatur zur Metapher eines privaten Konflikts wird, dann kommentiert das nicht nur "Männerphantasien", es manifestiert sich darin auch ein sich wandelnder Umgang mit Geschichte.
In der Ausstellung im Kunstverein werden außerdem Objekte, Zeichnungen, Fotos und Requisiten der Filmarbeit zu sehen sein. Alle Exponate belegen die Arbeitsweise von Elmar Hess, der mit einer ausgeklügelten Montagetechnik die Grenzen zwischen Fakt und Fiktion infrage stellt: Kaffeetassen werden zur Öl-Raffinerie, Wäscheschüsseln zu Ruhmeshallen.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen. (Link)