Ausstellungen

Mc Namara Papers / Erasmus and Ibuka! Realizations / The What if? Scenarios

Liam Gillick

27. Februar - 12. April 1998

In seinem unteren Ausstellungsraum zeigt der Kunstverein in Hamburg Arbeiten des britischen Künstlers Liam Gillick (*1964 Aylesbury). "Was wäre wenn…" fragt Gillick in seinem Werkzyklus. Sein Interesse gilt dabei nicht so sehr zukünftigen Ereignissen, sondern den Strukturen des utopischen Denkens selbst. Seine Raumstrukturen aus farbigem Plexiglas sollen ein spezifisches Verhalten der Betrachter provozieren. Sie sollen zur Diskussion, zum Kompromiss, zur Kreativität hinleiten. Die What if?-Szenarien schließen eine Arbeitsphase ab, in der Gillick Fragen der Identität, Geschichte und der Kunstproduktion thematisiert.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen (vergriffen).