Ausstellungen

The Science of Being and the Art of Living

Carol Bove

13. September - 9. November 2003

Installationsansicht

Parallel zur Ausstellung von Andrea Fraser zeigt der Kunstverein im Erdgeschoss die erste institutionelle Einzelausstellung der amerikanischen Künstlerin Carol Bove (*1971, lebt in New York). Ihr Interesse gilt der Literatur, Architektur, Musik und Kunst, sowie den einflussreichen und nachhaltigen gesellschaftlichen Veränderungen der 1960er und 1970er Jahre, wie sie unter anderem in der Frauen- und Friedensbewegung zum Ausdruck kamen. In Form von Installationen aus Bücherstapeln, die für die damalige Zeit prägende Originalausgaben versammeln, gefundenen oder nachgebauten Regal- und Tischsystemen und wie verblasst erscheinenden Zeichnungen weiblicher Akte, deren Vorlagen meist aus Männermagazinen dieser Zeit stammen, schafft sie atmosphärisch aufgeladene Installationen.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen (vergriffen).