Ausstellungen

Drei Geschäfte. Mode, Musik & Bücher

1. Mode: Heimat, Köln

8. April - 28. Mai 2006

Installationsansicht

Im Rahmen der Präsentations- und Veranstaltungsreihe Drei Geschäfte: Mode, Musik & Bücher werden im Erdgeschoss des Kunstvereins jeweils für drei Monate ein Mode-, Buch- und Plattenladen installiert. Dabei stehen folgende inhaltliche Fragestellungen im Vordergrund: Wie verändert sich die Präsentation und Vermittlungsform der Betreiber durch die Kontextverschiebung von einem Geschäft zu einem Ausstellungsraum? Wie reagieren die Eingeladenen auf die räumlichen und institutionellen Vorgaben des Kunstvereins? Was hat es auf sich mit dem wechselseitigen Interesse von Kunst, Theorie, Mode und Musik? Wo liegen die Unterschiede in Produktion, Präsentation und Distribution? Lassen sich die ideellen und wirtschaftlichen Ökonomien dieser Bereiche vergleichen?
Den Anfang macht das von Andy Scherpereel und Andreas Hoyer betriebene Modegeschäft „Heimat“ aus Köln. „Heimat“ reflektiert und präsentiert Designer und Kollektionen, die maßgeblich die Entwicklung der Mode unserer Zeit bestimmen oder sogar zukünftige gesellschaftliche Strömungen vorwegnehmen. Die Mode hat über ihren Rhythmus von 2 Kollektionen pro Jahr oft im Gegensatz zur Kunst oder Architektur die Möglichkeit, unmittelbar auf gesellschaftliche Veränderungen zu reagieren und sie zu reflektieren. Dieses Phänomen wird in der Ausstellung in Form von Präsentationen, Vorträgen und Filmvorführungen thematisiert.

Die Reihe Drei Geschäfte: Mode, Musik & Bücher wird gefördert von der CORA-Kunststiftung Hamburg.