Ausstellungen

Stipendium

8. April - 28. Mai 2006

Installationsansicht

Tjorg Douglas Beer, Ulla von Brandenburg, Maren Grimm, Annette Kelm, Daniel Megerle, Dirk Stewen
kuratiert von Jens Hoffmann

Stipendium
zeigt Arbeiten der sechs KünstlerInnen, die 2005/2006 das  Reise- und Ausstellungsstipendium von Neue Kunst in Hamburg erhalten haben. Die von Jens Hoffmann (Ausstellungsdirektor am Institute of Contemporary Arts, London), der auch die Stipendiaten ausgewählt hat, kuratierte Schau legt das Hauptaugenmerk auf die spezifischen Arbeitsweisen der beteiligten KünstlerInnen. Jeder Einzelne stellt in Zusammenhang mit den Reisen und Aufenthalten neu entstandene Werke als auch signifikante, ältere Arbeiten vor. Die verwendeten Medien reichen dabei von Film, Video und Fotografie über Zeichnung und Collage bis hin zu Installation.
1987 gegründet, unterstützte Neue Kunst in Hamburg ursprünglich künstlerische Positionen der Stadt durch von auswärtigen Kuratorinnen und Kuratoren organisierte Ausstellungen. Seit 1996 hat sich der Fokus in Richtung eines Reise- und Ausstellungsstipendiums erweitert. Alle zwei Jahre erhalten nun fünf bis sechs KünstlerInnen finanzielle Unterstützung für einen sechsmonatigen Aufenthalt an einem Ort ihrer Wahl.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.