Ausstellungen

Drei Geschäfte. Mode, Musik & Bücher

3. Musik: Thomas Baldischwyler, Hamburg

16. September - 12. November 2006

Installationsansicht

Nach dem Modegeschäft Heimat aus Köln [Link] und dem Berliner Buchladen b_books [Link] richtet der Hamburger Musiker und Künstler Thomas Baldischwyler einen Plattenladen auf Zeit im Kunstverein ein. Diesmal handelt es sich jedoch nicht um die Dependance eines bestehenden Geschäfts. Vielmehr hat Baldischwyler verschiedene nationale und internationale Labels, Vertriebe und Läden um eine Beteiligung gebeten. Teile der Präsentation bilden darüber hinaus eine Reihe von Interview-Dokumentationen, zwei Audio- und Video-Essays des amerikanischen Künstlers Nate Harrison, zwei Wandmalereien des australischen Musikers und Künstlers Swift Treweeke und eine Dubplate-Schneidemaschine. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den speziellen ökonomischen Strukturen, die von den Beteiligten repräsentiert werden, auf dem Versuch, alternative Produktions- und Distributionsformen zu konstituieren und dem Umgang mit diesen. Alle Beteiligten kann man als Independent-Labels bzw. -Vertriebe bezeichnen, das heißt, dass sie in eher kleinteiligen Strukturen agieren, aber durchaus eine breite Öffentlichkeit erreichen.

Die Reihe Drei Geschäfte. Mode, Bücher & Musik wird gefördert von der CORA-Kunststiftung Hamburg.