KV DIGITAL

Seit 1817 widmet sich der Kunstverein in Hamburg der Präsentation und Vermittlung junger, künstlerischer Positionen ihrer Zeit und dient als Plattform für die konstruktive Auseinandersetzung über neue Wege in der Kunst. Dies ist der Kern unseres Leitbildes, das unsere Aufgabe, mit zeitgenössischen Künstler*innen forschend an der Weiterentwicklung von Kunst zusammenzuarbeiten, in den Vordergrund stellt. Unsere Aufgabe ist es, darauf zu reagieren, wie sich die Präsentation und Vermittlung künstlerischer Praktiken verändert. Wir müssen neue Formen des künstlerischen Schaffens unterstützen und den Künstler*innen bei der Verwirklichung dieser Möglichkeiten zu helfen. Die Entwicklung eines neuen digitalen Raums, dem KV DIGITAL, soll dieses Ziel befördern.

Die digitalen Medien sind von zentraler Bedeutung dafür, wie das Publikum auf Kunst zugreift, sie erlebt und teilt. Mit dem technologischen Wandel erneuern Künstler *innen auch die technischen Möglichkeiten der künstlerischen Praxis. Bei der Entwicklung eines neuen digitalen Ausstellungsraums wollen wir Künstler*innen die gleiche Freiheit, Unterstützung und Anerkennung bieten, die wir bei der Produktion von Ausstellungen und Publikationen als physischer Ort bieten, und dabei gleichzeitig überdenken, wie diese Informationen zugänglich gemacht und verteilt werden. In Hinblick auf zukünftige Vermittlungsformen und den fortschreitenden digitalen Transformationsprozessen ist es unabdingbar, die Grenzen seiner eigenen Institution zu erweitern und zu den sowieso vorhandenen reellen Räumlichkeiten einen weiteren digitalen / hybriden Raum als Ergänzung zu schaffen. Dieser ermöglicht nicht nur eine Zielgruppenerweiterung, sondern bietet auch zahlreiche innovative Formen der Bildung, stärkeren Schwerpunkt auf Partizipation / Interaktion und Kommunikation.

KV DIGITAL

Ausgangspunkt für diese Forschung innerhalb von KV DIGITAL ist die Zusammenarbeit mit internationalen zeitgenössischen Künstler*innen, deren Projekte Pionierarbeit leisten und die auch auf der Vermittlungsebene Anreize bieten. Wir stellen eine digitale Open-Access-Architektur, folgen den Künstler*innen in ihrer Recherche und erfahren forschend neue Wege digitaler Kommunikation.

KV DIGITAL ist auf Langfristigkeit angelegt. Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf Fragen der digitalen Programmierung. Was wir schaffen wollen, ist ein lernendes System, das sich in den nächsten Jahren kontinuierlich und flexibel den Gegebenheiten anpassen kann.

Stay tuned!

Schließen