Mark Lewis

Algonquinpark, Early March, 2002

700* Euro

Mark Lewis (*1957 in Hamilton, Kanada, lebt in London) setzt sich in auf 35 mm gedrehten Filmen und Farbfotografien, die er als „Location Photos“ bezeichnet, mit der Struktur und Bildsprache des Kinos auseinander. Ein zentrales Element ist hierbei die Zeit, die in ihrer Beziehung zwischen Bewegung und Stillstand, Dauer und Moment reflektiert wird. Die Edition Algonquinpark: Early March ist ein „Location Photo“ des gleichnamigen Filmes, das in einer langen Schwenkaufnahme eine einsame Winterlandschaft porträtiert: von den Baumwipfeln, über schneebedeckte Hügel hin zu einem zugefrorenen See, auf dem Schlittschuhläufer sichtbar werden. 

Close