2000* Euro

HOOSEN

Die neue Bodum, 2012

In diesem Jahr präsentieren wir Jahresgaben von einem einzigen Künstler, von Christian Hans Albert Hoosen. Parallel zu seiner Einzelausstellung “Es muss so sein” bieten wir 25 ausgewählte Zeichnungen und Collagen der Jahre 2012/13 als Jahresgaben an. Mit der Konzentration auf nur einen Künstler setzen wir bei der Jahresgabenpräsentation einen inhaltlichen als auch formalen Schwerpunkt. HOOSENs Arbeiten lösen eine Vielzahl von Geschichten und Assoziationen aus. Sie erinnern an expressionistische Gedichte voll großer Metaphorik, Bildlichkeit, Farbsymbolik und teilweise auch mit schockierenden Momenten. Sie funktionieren als offene Bühnen für Gedanken und speichern Allgemeingut, sind also dem kollektiven Gedächtnis vergleichbar, ein Steinbruch von Geschichte und Kultur. In der Allgemeinheit jedoch liegt ihre geheimnisvolle Präzision. Grelle Farben und schnell gezeichnete, sich überlagernde Motive und Formen ergeben ein wirres Panoptikum, welches sich erst bei konzentrierter Betrachtung entschlüsselt. Immer wieder tauchen schräge Vögel, fabelhafte Wesen, Fratzen oder comicartige Figuren auf, eine Flut von Elementen verschlingt sich ineinander und bildet einen eigenständigen, wilden Bilderkosmos. Seine Arbeiten setzen sich aus einer vielschichtigen Mischung privater Welten und unscheinbar wirkender, alltäglicher Momente zusammen.

Bestellung

HOOSEN
Die neue Bodum, 2012

Tusche, Kohle und Gouache auf Papier, 92 x 66,5 cm
Unikat, Gerahmt, signiert
2000* Euro

Schließen