380* Euro

Stefan Thater

Maske, 2005

Stefan Thaters Gemälde und Zeichnungen sind in ihrer Farbigkeit meist auf ein strenges Schwarz-Weiß reduziert. Motive aus unterschiedlichen Kontexten werden zu ausufernden Ornamenten verzahnt, die in der Schwebe bleiben zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Seine üppigen Bildvegetationen reichert Thater darüber hinaus mit Alltagskürzeln wie karikaturhaften Figuren, Abdrücken oder Schrift an. In neueren Arbeiten werden gefundene Gegenstände zum Material, mit dem gedruckt, gekratzt und gemalt wird. Dort ist auch ein zunehmendes Interesse am Objekt zu erkennen: Kleinformatige Zeichnungen und Gemälde werden zusammengeklebt und zu sich verschachtelnden Wänden aufgestellt.
Die Jahresgabe von Stefan Thater aus dem jahr 2005 führt diesen Ansatz weiter fort. Sie besteht aus Pappkartons, die der Künstler in einem Supermarkt gefunden hat. Auseinander gefaltet ergibt sich die Form einer seltsamen Maske. Thater verstärkt diese fetischhafte Erscheinung noch durch einen gezielt eingesetzten Lackanstrich.

Bestellung

Stefan Thater
Maske, 2005

Acryllack auf Pappkarton, 37 × 26,2 cm
Auflage 5 (davon noch 3 verfügbar), datiert, signiert, nummeriert
380* Euro

Schließen