Jutta Koether

Woman Varying Her Pleasures, 2015

4500* Euro

Neben ihrer Malerei ist Jutta Koether (*1958 in Köln, lebt und arbeitet in New York und Berlin) als Autorin, Performerin und Musikerin bekannt. Ihre Texte, die sie in den Achtziger- und frühen Neunzigerjahren als Mitherausgeberin der Popkulturzeitschrift Spex veröffentlichte, prägten den Tonfall, in welchem seitdem in deutscher Sprache über Musik und Popkultur verhandelt wird. Entsprechend ihrer Strategie als Malerin thematisiert und dokumentiert sie in ihren Essays den Transfer und das Zusammenwirken von Malerei, Musik, Film und Theorie. In ihrer malerischen Praxis bezieht sie die Möglichkeiten dieser diskursiven Verbindungen mit ein. Die Arbeit Woman Varying Her Pleasures, die exklusiv für den Kunstverein entstanden ist, spielt mit den Klischees von Weiblichkeit. Die herzförmigen Leinwände zeigen eine Variation runder Formen in satten Rot- und Rosatönen – irgendwo zwischen Apfel der Versuchung, weiblicher Brust und Tortenbelag.

  • Ausstellungen:
  • 2015
  • Bortolami Gallery, New York, USA (E)
    Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris, Frankreich (G)
    Kunsthaus Zürich, Schweiz (G)
    Museum Brandhorst, München (G)
  • 2014
  • Galerie Francesca Pia, Zürich, Schweiz (E)
    Reena Spaulings Fine Art, New York, USA (E)
  • 2013
  • Dundee Contemporary Arts, Schottland (E)
    Whitney Museum of American Art, New York, USA (G)
    Bonnefanten Museum, Maastricht, Niederlande (G)
  • 2012
  • São Paulo Biennial, Brasilien (G)
    Tate Modern, London, Großbritannien (G)
    Museum of Contemporary Art, Los Angeles, USA (G)
  • 2011
  • Moderna Museet, Stockholm, Schweden (E)
    Saatchi Gallery, London, Großbritannien (G)
Schließen