Lily Wittenburg

Ornament, 2009

900* Euro

Die Zeichnungen von Lily Wittenburg (*1984, lebt in Hamburg), bewegen sich an der Grenze von Figuration und Abstraktion. Unverortet schweben architektonische Darstellungen und menschenleere kulissenartige Szenen auf dem weißen Papier. Die auffallende Leere lässt Raum für persönliche Assoziationen und Erinnerungen. Ein Beispiel dafür ist die abgebildete Zeichnung "Detroid", die exklusiv als Jahresgabe für den Kunstverein entstanden ist. Die verschobene Architektur eines Hauses erinnert an ein aufgeschlagenes Buch, welches zahlreiche Geschichten zulässt. Wittenburg nutzt ihre Zeichnungen auch als Entwürfe für bühnenartige Installationen und Objekte. Ihre gesamte künstlerische Produktion ist ein Ensemble aus verschieden Praktiken, in dem die unterschiedlichen Ausdrucksmittel gleichberechtigt nebeneinander stehen. 

Lily Wittenburg hat an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg studiert. Sie ist Mitglied des internationalen Networks "From-Bee-to-Bee" und Teil des Freundeskreises, der den Projektraum Hinterconti in Hamburg betreibt. Im letzten Jahr hat sie im Kunstverein bei "Wir nennen es Hamburg" eine ihrer raumgreifenden Installationen gezeigt.

Schließen