29.11.
Dienstag
17 Uhr

Kunstverein in Hamburg zu Gast in der Zentralbibliothek

FROM ONE INSTITUTION TO ANOTHER, ein Vortrag von Milan Ther

FROM ONE INSTITUTION TO ANOTHER: Milan der Direktor des Kunstverein in Hamburg diskutiert den Zusammenhang von Wissen, Pädagogik und Ästhetik. In den letzten Jahren entwickeln Künstler:innen alternative Lehrkonzepte die sich von dem bisherigen und dominanten Curricula in der Kunst unterscheiden. Mit der Vereinheitlichung der Studiengänge und -Abschlüsse durch den Bologna Prozess in Europa, fiel es Kunsthochschulen schwer mit der Spezifik der zeitgenössischen Kunst und wie sie präsentiert wird mitzuhalten.

Die neuen Programme und Organisationen der Künstler:innen verwenden andere pädagogische Modelle, Wege der Finanzierung und erzählen eine andere Kunstgeschichte, die über den Kanon der zeitgenössischen Kunst hinausgehen.
Es stellt sich die Frage, wie Museen und andere Kunstinstitutionen sich zu den neuen pädagogischen Praktiken verhalten? Wie könnten diese Entwicklungen in Rahmen von Ausstellungen präsentiert werden? Und schließlich: Wie verhält sich der Ort des Museums zu einer anderswo angesiedelten Wissensproduktion?

Drücken Sie ESC, um die Suchmaske zu schließen.